Home Das Languedoc Pézenas Orte und Ortschaften Sehenswürdigkeiten Wein und Kulinarisches Ausflüge Aktivitäten BASTELRAUM Ihre Languedoc-Links
Mein-Languedoc.de
wellness hamburg wandsbek Den Inhalt jetzt laden
© 2013 - 2014 | Christoph Pitz,St.-Nepomuk-Str.6,D-97218 Gerbrunn,+49 (0)931 99 130 553 | Kontakt | Impressum
Villa GalloRomaine de Loupian Südlich des am Étang de Thau gelegenen Ortes Loupian befinden sich nur wenige Kilometer abseits der Via Domitia (siehe bitte Kapitel "La Garrigue") die Überreste eines römischen Weingutes, dessen älteste Funde bereits aus dem 1. Jahrhundert v. Chr.  stammen und das bis in das 6. Jahrhundert hinein bewirtschaftet wurde. Während der Hochphase des römischen Reiches wuchs das Anwesen zu einem stattlichen Patriziergut mit eigenen Thermen und einer Weinproduktion bis zu 1.500 Hektolitern jährlich heran. Eine Vielzahl gut erhaltener Fragmente von Bodenmosaiken (zumeist 2. Jahrhundert n. Chr.) mit Themen z.B. zu den Jahreszeiten, zum Weinbau oder auch mit Ornamentvariationen finden seit 1970 Aufnahme in die Liste historischer Monumente. Das angeschlossene Museum dokumentiert die Grabungen und das einstige Leben auf diesem römischen Landgut in anschaulicher Art und Weise. ____________________________________________________________________________________________________ Wegbeschreiung: Von Pézenas auf der N113 Richtung Montangnac und Mèze. Ca. 1,5 Kilometer hinter Mèze nach links der Beschilderung zur "Villa Gallo Romaine" folgen.

Villa GalloRomaine - Weingut der Antike