Home Das Languedoc Pézenas Orte und Ortschaften Sehenswürdigkeiten Wein und Kulinarisches Ausflüge Aktivitäten BASTELRAUM Ihre Languedoc-Links
Mein-Languedoc.de
wellness hamburg wandsbek Den Inhalt jetzt laden
© 2013 - 2014 | Christoph Pitz,St.-Nepomuk-Str.6,D-97218 Gerbrunn,+49 (0)931 99 130 553 | Kontakt | Impressum
Erwandern Sie sich das Val d’Hérault ... Am Besten macht man sich mit einer Landschaft vertraut, in dem man sie sich bezüglich der verschiedenen Aspekte mit Genuß ein wenig erläuft. Im Kapitel zur Garrigue haben Sie möglicherweise schon etwas zu unseren bevorzugten Spaziergängen in dieser besonderen Heidelandschaft gelesen. Auch im Cirque de Mourèze sind Sie vielleicht schon ein wenig gewandert ... Auf dieser Seite nun wollen wir Euch im folgenden gerne einige weitere Wanderwege der näheren Umgebung - also im sogenannten Val d'Hérault - ans Herz legen, welche nicht nur zu einer echten Ferienentspannung beitragen werden, sondern Euch gewiß auch den Reiz dieses so besonderen Landes nahe bringen. TIPP: Denken Sie bitte an eine gute und im Maßstab detailierte Karte. TIPP: Im Office de Tourisme in Pézenas erhalten Sie gegen eine kleine Gebühr (1 Euro) eine kleine Broschüre mit den Wanderwegen der näheren Umgebung (allerdings natürlich nur auf französisch). Für alle, die darüber hinaus an Wanderungen im Hérault interessiert sind, gibt es hier den Link zur entsprechenden Wanderseite mit einigen Beschreibungen, welche zum Teil auch aus den folgenden beiden Büchern stammen. Sicher interessant für alle, die französisch bzw. sich die Informationen assoziieren können: Randonnées dans L'Hérault” - Wandern im Hérault L'Hérault à pied” - Das Hérault zu Fuß  ____________________________________________________________________________________________________ Entre Vignes et Collines / Montagnac Der Titel dieser kleinen Wanderung bedeutet ungefähr "Zwischen Weinbergen und Hügeln", was ziemlich genau den Charakter dieses ca. 5 Kilometer langen Rundweges durch wunderbare Garrigue-Landschaft beschreibt. Im Zentrum von Montagnac gibt es bei den engen 90-Grad-Kurven diesen langgezogenen Platz in der Art einer mit Platanen bestandenen Ramblas. Gehen Sie diesen Platz ganz bis zum Ende hinunter und dort noch über das kleine Bachbett. Von da an folgen Sie den grau-grünen Markierungen. - Die kleine Wanderung dauert 1,5 Stunden und ist leicht zu bewältigen. Das Schöne an diesem Weg ist auch, dass er von Jugendlichen im Rahmen eines Projektes angelegt wurde. Eine nähere Beschreibung (französisch) als PDF-Download erhalten Sie hier. ____________________________________________________________________________________________________ Le Pas du Lièvre / Aumes Das Dorf Aumes liegt oben auf den Garriguehügeln zwischen Castelnau-de-Gers und Montagnac. Entsprechend geht es auch hier noch einmal durch die Heidelandschaft. Der schöne Titel des Weges bedeutet so etwas wie "Auf der Spur des Hasen", und in der Tat begegnet man zumindest den kleineren Kaninchenverwandten hier überall. Nach Aumes kommen Sie wohl am Besten, wenn Sie von der Strasse Richtung Montagnac der Beschilderung nach rechts folgen. In Aumes beginnt der Weg dann gegenüber des Sportgeländes am Parkplatz bei den Platanen. Aus der Richtung Pézenas je nach Strasse am Dorfeingang gleich die Erste links (Chemin de Laval). Folgen Sie nun den roten Markierungen. Sie kommen unterwegs an so einem "Hasenpfosten" (Bild oben rechts) und mehreren Schautafeln mit Naturerklärungen vorbei. Der Weg dauert in etwa 2 Stunden, ist 3 Kilometer lang und - na ja - mittelschwer. Auch hier haben wir eine Beschreibung (französisch) als PDF-Download. ____________________________________________________________________________________________________ La Crête de Marcouines / Saint-Pons de Mauchiens Bei dem Ort handelt es sich um ein hoch gelegenes, sehr idyllisches kleines Runddorf mit 600 Einwohnern im Hinterland von Montagnac und dem Étang de Thau, über das Sie während dieser Wanderung einen großartigen Panoramablick haben werden. Und das Wort Wanderung trifft jetzt zu, denn für die 17 Kilometer durch die Ruhe dieser weiten Landschaft brauchen wir ca. 4 - 5 Stunden. Der Name drückt es schon aus: "Die Krone oder der Kamm von Marcouines". - Vom Dorf aus folgen wir den blauen Markierungen. Saint-Pons de Mauchiens ist leicht zu erreichen, in dem Sie der Wegbeschreibung zum Klettergarten von Besilles im Kapitel Aktivitäten folgen und bei der Abzweigung nach Besilles einfach geradeaus weiterfahren. ____________________________________________________________________________________________________ Sentier des Parrédous / Aumes Und noch ein Weg rund um Aumes herum. Diesmal 12 Kilometer und in etwa 4 Stunden lang. Sie müssen nur den blauen Markierungen dort folgen. - "Parrédous" ist übrigens der Name des Plateaus da oben. Durch die unterschiedliche Auslegung der Wege ist es für Sie sicherlich leicht, das Richtige zu finden oder zusammen zu stellen. Auf diese Weise lernen Sie das "Pays de Pézenas" in seiner bestmöglichen Ursprünglichkeit kennen. ____________________________________________________________________________________________________ Sentier de Saint Antoine / Castelnau de Gers Schliesslich möchten wir Ihnen noch einen letzten Wanderweg anempfehlen: Saint Antoine bei Castelnau-de-Guers im Süden von Pézenas. Auch diese Route von ca. 10 Kilometern Länge und 4 Stunden Dauer wird Sie durch diese einzigartige Landschaft hier führen, von der die Verantwortlichen dieses Weges sagen, dass Sie sei wie auf den Bildern von Cézanne (Dieser jedoch malte nachweislich in der Provence / St. Victoire etc.). Wir unsererseits fühlen uns ja stets eher an die Landschaften der Toskana erinnert. Sie erreichen das Dorf, in dem Sie sich an der einzigen (!) Ampel an der Hauptdurchgangsstrasse in Pézenas Richtung Castelnau-de- Guers wenden und dann immer gerade aus fahren. - Einen Plan des Weges "St. Antoine" erhalten Sie übrigens im Rathaus (Mairie), wenn Sie möchten. Start für den Rundweg ist beim Friedhof. Folgen Sie ab hier bitte den gelben Markierungen. ____________________________________________________________________________________________________ Parcours de Santé "Emile Goudou" / Route de Marseillan à Bessan Und ganz zum Schluss kein Wanderweg, sondern ein kleiner Trimm-Dich-Pfad ! Erinnert Ihr Euch? Das war der Renner und gewissermassen Volkssport in den 1970er Jahren. Wenn Sie Lust auf ein wenig Ertüchtigung zwischendurch haben, dann nehmen Sie doch auf einer Ihrer Erkundungen einmal das kleine Sträßchen D28 von Marsseillan nach Bessan und halten Ausschau nach dem Parcours. - Die Strasse selbst ist übrigens schon ein echter Hingucker in Sachen Landschaft; besonders das letzte Stück direkt entlang des Hérault.

   Wandern im Val d’Hérault